Über uns: Arbeitsgemeinschaft – Das sympathische Buckow e.V.

Der Verein die „Arbeitsgemeinschaft - Das sympathische Buckow e.V.“, auch gerne abgekürzt "AG Buckow" setzt sich seit mehreren Jahrzehnten für Buckow ein. Er wurde auf Initiative des Alt-Bezirksbürgermeisters Prof. Bodo Manegold gegründet. Insbesondere geht es darum, Buckow als lebenswerten und liebenswerten Ort zu erhalten. Es geht auch um die Bewahrung des Kulturgutes, insbesondere im Bereich des Ortskerns von Alt-Buckow. Dabei besteht der Verein sowohl aus Privatpersonen, denen Buckow am Herzen liegt, als auch ansässigen Unternehmen. Letztlich dient der Verein auch als Sprachrohr für die Interessen Buckows. Dabei ist der Verein parteipolitisch neutral.


Der Verein wurde bis Anfang 2017 vom ersten Vorsitzenden Hajo Herrmann, unterstützt von seiner Ehefrau Sigrid Herrmann, geführt, dem aufgrund seiner großen Verdienste auch die Neuköllner Ehrennadel verliehen wurde. Beide sind dem Verein natürlich treu geblieben, wünschten nach dieser langen Zeit jedoch Verantwortung abzugeben.


Der Verein lebt insbesondere von seinen zahlreichen ehrenamtlich engagierten Helfern, wozu insbesondere auch viele Privatpersonen gehören.

Zum Vorstand gehört seit langer Zeit der stellvertretende Vorsitzende Andreas Pfeiffer, Inhaber des Elektrofachgeschäft HEKO. Seit 2017 engagieren sich im Vorstand darüber hinaus die Schatzmeisterin Frau Renate Kamen, die Schriftführerin Kirsten Nemsow und als neuer Vorsitzender Rechtsanwalt Jan Buchholz.

Die Arbeitsgemeinschaft - Das sympathische Buckow e.V.  ist auch Veranstalter des traditionellen Alt-Buckower Adventsmarkts, der in enger Verbindung mit der Kirchengemeinde Alt-Buckow durchgeführt wird.